Prof. Dr. Michael Schüßler

Statement

Macht verstehe ich mit Foucault als ein ambivalentes Kräfteverhältnis, das im Sozialen disziplinierend auf das Leben von Menschen wirkt. Machtfreie Räume oder herrschaftsfreie Kommunikation gibt es nicht. Auch wer andere befreien und aufrichten will, richtet sie auf bestimmte Weise zu und schließt andere und anderes aus. Pastorale Theologie zeigt mit ihrer Treue zur Wirklichkeit: Das gilt auch für kirchliche Praxis.

Vita

  • 1993-2000: Studium der Katholischen Theologie
  • 1996-2000: Studium der Pädagogik (NF Soziologie und Psychologie)
  • 2001-2012: Dozent an der Caritas-Fachakademie für Sozialpädagogik (Erlangen)
  • 2006: Promotion in Praktischer Theologie (Tübingen)
  • 2012: Habilitation für Pastoraltheologie (Graz)
  • 2012-2015: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Praktische Theologie Tübingen
  • 2015: Berufung auf den Lehrstuhl für Praktische Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät Tübingen

Foto: Benjamin van Husen