Prof. Dr. Julia Knop

Julia Knop, *1977. Studium der Katholischen Theologie und Germanistik in Bonn und Münster; Diplom und Erstes Staatsexamen Sek I/II. Promotion 2006 in Bonn zum Freiheits- und Sündenverständnis der katholischen Kirche. Habilitation 2011 in Freiburg/Br. zur Bedeutung der Liturgie für die Dogmatik. Lehrstuhlvertretungen an der Bergischen Universität Wuppertal, an der PH Heidelberg und an der WWU Münster. Seit 2016 Professorin für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.

Co-Leiterin der AG Katholische Dogmatik und Fundamentaltheologie des deutschen Sprachraums. Beraterinnentätigkeit in verschiedenen Kommissionen der DBK. Mitglied im Deutschen Ökumenischen Studienausschuss der AcK. Mitglied der Synodalversammlung und des Forum 1 (Macht und Gewaltenteilung in der Kirche) beim Synodalen Weg.

Aktuelle Schwerpunkte: Kirche, Kirchenreform; Theologie der Sakramente; Religiöse Indifferenz, Glaube und Säkularität; II. Vatikanisches Konzil; Theologische Anthropologie. Neben wissenschaftlichen Publikationen Veröffentlichungen von Kindersachbüchern, katechetischer Werkbücher und popularwissenschaftlicher Literatur in den Bereichen Kirche, Glaube, Philosophie, Ethik.