Matthias Drobinski

Matthias Drobinski, geboren 1964, Studium der Geschichte, katholische Theologie und Germanistik in Gießen und Mainz, Ausbildung an der Hamburger Henri-Nannen-Journalistenschule. Von 1993-1995 Redakteur bei Publik-Forum, dann freier Journalist. 1997-2021 Redakteur der Süddeutschen Zeitung, zuständig für Kirchen und Religionsgemeinschaften; zuletzt Korrespondent in Frankfurt. Seit 2021 Chefreporter
bei Publik-Forum.

2006 Herbert-Haag-Preis für Freiheit in der Kirche. Bücher: »Oh Gott, die Kirche«, »Glaubensrepublik Deutschland« (mit Claudia Keller), »Kirche, Macht und Geld«, »Diese Wirtschaft tötet«, »Lob des Fatalismus« und »Johannes Paul II.« (mit Thomas Urban)