Dr. Dirk Kall

Statement

„Nicht die Position, sondern die Persönlichkeit des Machthabenden entscheidet über positive oder negative Konsequenzen von Macht!“

Macht, die nur aus der Position heraus ausgeübt wird, ist in der Regel schädigend und zerstörend. Es kommt auf den Fit von Position und Persönlichkeit des Machthabenden an.

Nur die Führungskraft, die selbstbewusst und mit sich im Reinen ist und damit nicht sich selbst, sondern das Ganze in den Mittelpunkt seines Denkens und Agierens stellt, wird seine Machtposition positiv ausüben.

Vita

Nach Studium der Betriebswirtschaftslehre und Promotion am Marketing-Lehrstuhl der RWTH Aachen verfügt Dr. Dirk Kall über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Marketing & CRM auf Dienstleister- und Unternehmensseite. Der Digital-Experte ist seit April 2017 Geschäftsführer der Performance Interactive Alliance Group, mit 11 Gesellschaften und 1.200 Spezialisten eine der führenden Digital-Agenturgruppen im deutschsprachigen Raum. Bei der Deutschen Telekom und otelo Communications war Dirk Kall zehn Jahre in leitenden Marketing-Positionen tätig und verantwortete zuvor Etats auf Agentur- und Beraterseite – unter anderem als Partner der BBDO Consulting (heute Batten & Company).

Darüber hinaus engagiert sich Dirk Kall seit mehr als 10 Jahren in unterschiedlichen Management-Positionen und Gremien im deutschen Profifußball. So war er von 2005-2014 Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrates von Fortuna Düsseldorf und im Anschluss bis 2016 zwei Jahre hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender und Präsident der Fortuna. Seit September 2017 ist der gebürtige Aachener stellvertretender Aufsichsratsvorsitzender der TSV Alemannia Aachen GmbH.