4. und 5. Dezember 2019

Am 4. und 5. Dezember 2019 findet der 6. Strategiekongress in Bensberg statt. Er steht unter einem traditionsreichen und zugleich sehr aktuellen Thema: Macht und Umgang mit Macht in der Kirche.

Der Kongress wird Formen, Strukturen und Mechanismen von Macht in der Kirche sichtbar und einem konstruktiven Diskurs zugänglich machen.

Kongressstruktur

Am ersten Tag werden vormittags Menschen zu Wort kommen, die aus eigener Erfahrung etwas zu Macht oder Ohnmacht erzählen können. Nachmittags werden Expertinnen und Experten das Thema Macht systematisch aus psychologischer, soziologischer und theologischer Perspektive betrachten.

Am zweiten Tag wird es vormittags zahlreiche Workshops geben, die einzelne Facetten herausgreifen, z.B. Frauen und Macht, strukturelle Macht oder Macht und Spiritualität. Am Nachmittag bündeln wir das Ganze, um einen Transfer in die unterschiedlichen Anwendungsfelder zu ermöglichen.


Mitwirkende

  • Christine Bauer-Jelinek, Wirtschaftscoach und Psychotherapeutin, Wien
  • Prof. Dr. Rainer Bucher, Professor für Pastoraltheologie und Pastoralpsychologie, Universität Graz
  • Prof. P. Dr. Thomas Dienberg OFMCap, Professor für Theologie der Spiritualität, Münster
  • Dr. Johannes zu Eltz, Stadtdekan von Frankfurt
  • Dr. Christiane Florin, Politikwissenschaftlerin und Journalistin, Köln
  • Br. Christophorus Goedereis OFMCap, Kirchenrektor und Leiter der Citypastoral an der Liebfrauenkirche, Frankfurt
  • Dr. Dirk Kall, Geschäftsführer der PIA Performance Interactive Alliance und ehemaliger Präsident von Fortuna Düsseldorf
  • Dr. Stefan Kiechle SJ, Frankfurt
  • Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer, Professorin für Christliche Gesellschaftslehre, Theologische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Monika Oboth, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, Führungscoach, Bad Honnef
  • Hennig Otte, Leiter der dpa-Politikredaktion, Berlin
  • Klaus Pfeffer, Generalvikar des Bistums Essen
  • Dr. Ulrich von Plettenberg, Generalvikar des Bistums Trier
  • Dr. Ellen Ueberschär, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung
  • u.a. (weitere Informationen folgen)

Organisatorisches

Teilnehmer*innen

Der Kongress richtet sich an Führungs- und Fachkräfte in Gesellschaft und Kirchen, die auf der Suche nach Impulsen für eine wertorientierte, sozial verantwortete und nachhaltige Zukunftsentwicklung sind und dabei auf einen kritisch-konstruktiven Dialog zwischen Kirche und Gesellschaft setzen.

Hauptamtliche sind ebenso angesprochen, wie Ehrenamtliche, die in synodalen Gremien, Projekten oder Initiativen Verantwortung tragen.

Veranstalter

kairos. Coaching, Consulting, Training // Thomas-Morus-Akademie Bensberg // Strategiebereich Ziele und Entwicklung des Bischöflichen Generalvikariates Trier  // IPOS Institut für Personalberatung, Organisationsentwicklung und Supervision in der EKHN.

Vorbereitungsteam

Dr. Valentin Dessoy, Ursula Hahmann, Dr. Benedikt Jürgens, Dr. Gundo Lames, Frank Reintgen, Dr. Christopher Scholz, Jutta Tacke, Ludwig Weitz, Andreas Würbel

Tagungsort & Kosten

Thomas-Morus-Akademie Bensberg/Kardinal-Schulte-Haus,
Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach,
Telefon 0 22 04 – 40 80

Der Preis für den Kongress beträgt 390 € und umfasst den Tagungsbeitrag, eine Übernachtung im Einzel- oder im Doppelzimmer zur Einzelnutzung, Frühstücksbüffet, Mittag- und Abendessenessen, Mineralwasser, Kaffee- und Teepausen.

Anmeldung

Die Organisation erfolgt über die Thomas-Morus-Akademie:
Online-Anmeldung

Foto: Kardinal Schulte Haus